Dienstag, 14. Oktober 2014

Homemade Peeling


Hallo ihr Lieben,
in dem heutigen Post geht es um das erste DIY-Projekt auf Inspirations & Voyages!
Ich möchte euch ein einfaches und effizientes Peeling vorstellen, welches man ganz leicht selbst erstellen kann und darüber hinaus auf rein natürlicher Basis hergestellt ist.

Unsere Haut erneuert ihre Oberschicht alle 26-28 Tage von selbst, in dieser Zeit werden ältere oder verhornte Hautzellen abgestoßen und neue Hautzellen entstehen.
Ein Peeling hilft dabei, abgestorbene Hautschüppchen abzutragen und den Zyklus der eigenen Erneuerung  in Schwung zu bringen und anzutreiben.

Im Allgemeinen sind die Pflege-Produkte aus dem Drogerie-Markt leider immer bis oben hin mit chemischen Inhaltsstoffen versehen, welche unserer Haut oft gar nicht so gut bekommen. Gerade in der kalten Jahreszeit benötigt sie jedoch viel Pflege und Aufmerksamkeit, damit  rauen und angegriffenen Hautpartien vorgebeugt werden kann.

Das „Homemade-Orangen-Peeling“ besteht aus drei Zutaten und ist besonders für die empfindlichen Stellen wie das Gesicht, den Halsbereich und die Ellenbogen und Knie geeignet:
Es beinhaltet Zucker, Olivenöl und Orange.
Das „Homemade-Limetten-Peeling“ hat ganz ähnliche Zutaten, sollte allerdings für weniger empfindliche Stellen wie die Hände oder Schultern benutzt werden:
Es beinhaltet Salz, Olivenöl und Limette.

Während Zucker sich rau anfühlt ohne die Haut zu schädigen und somit abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernt, ist Salz schon deutlich gröber und sollte daher nicht auf empfindlichen Körperpartien angewendet werden.
Das Olivenöl sorgt für die Rückfettung der Haut und vermindert die Reibung – es ist ein wahrer Pflege-Klassiker.
Der Saft der ausgepressten Zitrusfrüchte ist ein toller Schutz für die Haut von innen und außen -  er enthält viel Vitamin C und stärkt das Immunsystem, schützt vor Zellschäden und begünstigt die Wundheilung.

Diese Rezeptur ist natürlich nicht für jeden der ideale Begleiter, jede Haut reagiert anders und verträgt andere Dinge unterschiedlich gut – doch in meinem Fall, kann ich nur positive Rückmeldungen geben.

Wie gefällt Euch dieser DIY-Post und habt ihr vielleicht selbst einen Liebling unter den Peelings? 




Rezept und Anwendung:
Im Allgemeinen gilt ein Verhältnis von 2:1, das entspricht Doppelt so viel Zucker oder Salz im Vergleich zu der Menge Olivenöl und Zitrusfrüchtensaft.
Man sollte bei der Herstellung jedoch auf die allgemeine Sämigkeit der Mischung achten und bei Bedarf noch etwas von dem ein oder anderen hinzugeben.

Beispiel:
8 El Zucker
2 El Olivenöl + 2 El Orangensaft

Um den Effekt zu bestärken und es hübsch als Geschenk zu gestalten, habe ich zusätzlich ein wenig pflanzliches Lebensmittelfarbe-Pulver wendet.
In einem Einmachglas ist das Peeling bis zu 1 Woche nach Anbruch verwendbar.



Kommentare:

  1. Sehr schöner Post und eine tolle Anregung für zu hause zum ausprobieren. Sehr ansprechend gemacht und auch schön erklärt. Werde ich sicherlich mal testen ;)

    Liebe Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee, werde ich mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, total genial! und da weiß man wenigstens, was drin ist - bei fertigen Kosmetika ist das ganz anders!!!
    Das ist ein großer Vorteil von diy sachen!!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  4. Werde ich bestimmt auch mal ausprobieren!
    Die Stiiiicker sind ja süß ♥_________♥

    AntwortenLöschen
  5. So eine tolle Idee, meine Süße! Richtig toll! Finde, es ist auch wirklich eine schöne Geschenkidee!

    Liebst,

    A. ♥

    AntwortenLöschen
  6. Echt gute idee und schaut total Süß aus in den Gläsern! Werd es morgen direkt mal testen :)

    AntwortenLöschen
  7. Die Peelings sind dir super gelungen! Ich finde auch die Idee mit dem Einfärben super. Und die Einmachgläser mit den liebevollen Aufklebern machen richtig was her!

    Liebe Grüße

    http://klotzennichtkleckern.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  8. oh, so eine tolle idee :-) das finde ich echt interessant. ich benutze regelmäßig peeling für meinen körper

    xxx Tamina

    Pssst ... Gewinne hier eine Blogvorstellung

    AntwortenLöschen
  9. Super schöner Post! Das werde ich mir merken und zu Weihnachten verschenken <3
    Echt tolle Idee :)
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  10. Das ist echt super

    FOLLOW MY BLOG / Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    Gewinne ein Fila Kuschel Outfit auf meinem Blog!!!

    AntwortenLöschen
  11. Ein sehr schöner Beitrag und schöne Fotos. Vielen Dank für die tollen Infos. Habe mir den Beitrag gleich mal abgespeichert und werde es mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  12. Cooler Post und super Idee!:) Die Peelings sehen echt mega hübsch aus zum Schluss! Ganz liebe Grüße, Michaela <3

    http://michaelasc.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Idee. Nur die Lebensmittelfarben würde ich persönlich weglassen.

    Gruß Ina
    http://inaisst.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann mich meinen Vorkommentatoren nur anschließen: super tolle und süße Idee. Als Geschenk an die beste Freundin ist es auch toll geeignet und ich werde es mal beim nächsten Pamper-Evening mal ausprobieren :)
    Ganz liebe Grüße,
    Lynn von http://yourslynn.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Total süße Idee, das sieht wirklich toll aus!
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  16. Wow! Super DIY.
    Sehr gut erklärt und tolle Bilder :)

    Liebst, Dilan

    AntwortenLöschen
  17. Oh, die Idee, das ganze mit Lebensmittelfarbe einzufärben ist ja allerliebst. Eine tolle DIY-Idee, mit der man sich im Herbst ja auch durchaus selbst beschenken kann. :)

    Liebe Grüße,
    Steffi
    http://einloeffelchenglueck.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde das so eine tolle Idee und denke das ist auf jeden Fall etwas für meinen Familie zum verschenken!
    Danke für diesen super Tipp!
    Ich stehe so auf Peelings und habe jetzt richtig Lust das auszuprobieren und diese tollen Farben <3
    Wirklich klasse!

    Grüße die Beere
    http://stachelbeerchenswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  19. Wow eine coole Geschenkidee :) und so leicht nachzumachen!
    Danke für die Inspiration!
    Liebst
    Anita
    http://theapplepig.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. das ist eine richtig coole Idee, werde ich auf jeden Fall nachmachen :) Danke

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin ein Riesenfan von selbstgemachter Kosmetik. War auch letztens einen Seifensiedekurs und einen Salbenkurs. Dein Peeling werde ich auf jeden Fall nachmachen! :-)
    Du schreibst ja, dass die Peelings nach Anbruch ungefähr 1 Woche haltbar sind. Wie lange halten sie sich, bevor ich das Gläschen öffne? Oder meinst du damit, dass sie 1 Woche nach der Herstellung haltbar sind?

    Glg,
    Maggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Maggi,
      wenn du die Gläschen luftdicht verschließt kann sich das Peeling bis zu einem Monat halten. Nach Anbruch des Gefäßes sollte es jedoch innerhalb von einer Woche aufgebraucht werden.
      Liebe Grüße! ♥

      Löschen
  22. ich habs letztens mal nachgemacht und finde solche Peelings 100 mal besser, als die, die es zu kaufen gibt! I Like!

    AntwortenLöschen